Ein abstrakter Tattoo Stil mit seinen Bedeutungen

Basierend auf geometrischen Formen wie Rechtecke, Kreise und einfache Striche erwacht ein Tattoo-Stil zum Leben, mit dem du heute absolut im Trend liegst. Es werden ganze Motive abstrahiert dargestellt oder mithilfe dieser Hauptmerkmale ergänzt. So muss es sich bei deinem Motiv nicht von vorne herein um ein geometrisches Muster handeln, um es im Geometric-Stil zu interpretieren.

Bedeutungen 

Geometrische Darstellungen existieren bereits seit der Antike und sind abgeleitet aus mathematischen Mustern. So spiegeln sie die in der Natur verborgenen Formen wider. Aus der Schnauze eines Fuchses lässt sich beispielsweise ein Dreieck ableiten, aus dem Stamm eines Baumes ein Rechteck.

Die Bedeutungen sind komplex und knüpfen in den meisten Fällen an spirituellen und religiösen Überzeugungen an. Zur Übersicht folgt deshalb ein Guide über die beliebtesten Motive und ihre Bedeutungen für dich.

Dein Geometric-Tattoo Guide 

  1. Die Elemente: Feuer wird durch das Tetraeder verbildlicht, das aus vier Dreiecken besteht und als Symbol für Kraft gilt
  2. Wasser wird durch das Ikosaeder dargestellt, welches für Veränderung steht  
  3. Erde, repräsentiert durch den Kubus bzw. Würfel, zeigt Erde als einen platonischen Körper und impliziert Stabilität  
  4. Luft: das Oktaeder besteht aus acht Dreiecken, ist eine plastische Figur in der Geometrie und steht für Heilung und Mitgefühl
  5. Das Dodekaeder symbolisiert Spiritualität  
  6. Das Dreieck (Spitze nach oben gerichtet): steht für Männlichkeit, Attraktivität, Dynamik und Stärke, wie als auch für den Planeten Mars 
  7. Das Dreieck (Spitze nach unten gerichtet): steht für Weiblichkeit und als Symbol für Mütter und den Mond 
  8. Das gleichseitige Dreieck: symbolisiert Gleichgewicht und Gleichheit und wird sowohl von Männern als auch Frauen getragen, häufig in Verbindung als Partner-Tattoo. 
  9. Der Kreis: symbolisiert Unendlichkeit und Unsterblichkeit, entweder als Kreislauf oder der ewigen Liebe 
  10. Der Metatron-Würfel: ist unter dem Namen der „Blume des Lebens“ bekannt. Das Design besteht aus 13 Kreisen, die von einer Mitte ausgehen und einer Blume ähneln. 
  11. Der Ouroboros: zeigt einen Drachen oder eine Schlange, die ihren eigenen Schwanz verschlingt. Das aus der griechischen Mythologie stammende Symbol bildet einen Kreis und zeigt den Zyklus des Lebens, Wandlung und Flüchtigkeit.  
  12. Der gordische Knoten: basiert auf der griechischen Mythologie und zeigt einen Knoten, der nicht aufzulösen ist. Er symbolisiert Verbindung, Kontinuität, sowie im Buddhismus Liebe und Ewigkeit oder Unausweichlichkeit.  
  13. Tiere: gelten als beliebter Trend im Geometric-Stil und werden als symmetrisches Abbild meistens in schwarz gestochen oder als geometrische Outlines in Kombination mit Watercolor-Tattoos, um deren Langlebigkeit zu erhöhen

Variante

Der Geometric-Stil lässt sich problemlos mit anderen Tattoo-Stilen kombinieren. Denn oftmals werden die unterschiedlichsten Formen kombiniert und es wird mit Farben gespielt.

Ebenso sind Übergänge in andere Stile möglich und beliebt. So kann ein Motiv optisch „halbiert“ werden. Die eine Seite des Motivs ist im Geometric-Stil, die andere häufig im Realistic-Stil in Black & Grey gestochen, um einen Kontrast zu erschaffen. Auch ein Übergang der beiden Stile ist möglich, um den Kontrast weicher wirken zu lassen, und ist häufig bei Tiermotiven zu sehen.

Darüber hinaus sind die geometrischen Formen mit Dotwork kombinierbar, besonders mit Mandalas, um sie noch vollkommener und symmetrischer zu gestalten. Auf Sanskrit bedeutet Mandala „Kreis“, und steht für Gleichgewicht, Harmonie und Einheit. Die Punkte können die abstrakten Formen ausfüllen, um einer Schattierung nahe zu kommen.

Worauf du achten solltest 

Da die Geometric-Tattoos von Symmetrie, Harmonie und Konformität leben, ist es besonders wichtig, gerade Linien und gleichmäßige Formen zu stechen. Wende dich deshalb an einen erfahrenen Tätowierer aus dem Bereich Geometric, um ungleiche und unschöne Ergebnisse zu vermeiden.

Durch die vielen Möglichkeiten ist dieser Stil nahezu für jede Körperstelle geeignet, ob komplett über den Rücken oder als kleines Fingertattoo. So kann die Ausarbeitung sowohl eindrucksvoll als auch minimalistisch und filigran sein!

Du merkst: die Bedeutungen sind ebenso komplex, wie auch einfach. Wähle deshalb eine für dich ansprechende und bedeutungsvolle aus. Denn schließlich muss das Tattoo dir gefallen!

Kommentar schreiben

* These fields are required

Kommentare

Spannender Beitrag. Immer wieder stosse ich auf Menschen, welche ein interessantes Tattoo haben und mich deren Bedeutung interessiert. Vor allem finde ich Polynesischen Tattoo schön.