Kunden im Most Wanted Tattoo Studio Berlin
My Studio

Most Wanted Tattoo Berlin

Komm als Fremder und gehe als Freund!

Das Most Wanted Tattoo Studio wurde vor sieben Jahren von Michele Weiss in seiner ursprünglichen Form in Berlin gegründet. Mit der Zeit kamen immer mehr Tätowierer dazu, wodurch das jetzige Studio entstanden ist. Der Inhaber ist froh über den Wandel, der sich in der Gesellschaft vollzogen habe, wodurch eine grundlegende Akzeptanz der Körperkunst zu spüren sei und freue sich dementsprechend besonders über die Menschen, die in seinem Studio ein und ausgehen. 
 

Die Räumlichkeiten 

Die Räume des Studios sind weitläufig, lichtdurchflutet und offen. In dem 200 Quadratmeter großen Studio lassen sich alle Arbeitsbereiche durch Salontüren trennen, um den Kunden, falls gewünscht, Privatsphäre zu ermöglichen. Denn das Wohlfühlen der Kunden sei zentral, damit die Wünsche auch optimal unter die Haut gebracht werden können. Bei den einladenden Räumlichkeiten werde auch ebenso so viel Wert auf Hygiene gelegt, wie es in einem professionellen Tattoo Studio immer der Fall sein sollte. Das ist jedoch nicht das einzige, was das Most Wanted Tattoo Studio auszeichnet. Denn Michele lobt besonders die Vielfalt an Künstlern, die garantieren, dass „auch sicher für jeden was dabei” ist. „Unser Motto lautet: Komm als Fremder und gehe als Freund! Denn nur durch unsere Kunden können wir unsere Kunst ausleben.“ 
 

Eine Liege in einem Tattoo Studio
Willkommen im Most Wanted Tattoo Berlin
Der Empfangsbereich des Tattoo Studios
Der Empfangs-bereich
Der Empfangsbereich des Tattoo Studios
Helle Räume zeichnen das Studio aus

Die Allround Künstler 

Vogel Tattoo auf der Schulter
So wird's gemacht!

Im Most Wanted Tattoo Studio sind aktuell sechs Tätowierer tätig. Dies sind Michele, Basti, Lisa, Ina, Patrick und Robin sowie eine Azubine. Das Team von Most Wanted Tattoos wählt seine Lehrlinge sehr sorgfältig aus, um sicherzugehen, dass er oder sie auch wirklich in das Team passt. Im Studio sind alle „Grundstilrichtungen“ vertreten, die meisten Künstler sind dementsprechend Allrounder. Fällt ein Kundenwunsch in einer anderen Stilrichtung als die des Tattoo Künstlers favorisierten aus, so werden diese trotzdem nicht abgelehnt. Nicht um Profit um jeden Preis auszuschlagen, sondern um sich Herausforderungen zu stellen, an ihnen zu wachsen und natürlich, um den Kunden zu bereichern. So können fast alle Kundenwünsche abgedeckt werden.  
 
Gasttätowierer kommen hin und wieder vorbei, bevorzugt an den Walk in Days. An diesen Tagen kann man einfach ohne Termin unverbindlich in das Studio kommen und sich ein Tattoo stechen lassen, meist kleinere Wannados der Tätowierer. Über bevorstehende Guestspots und Aktionen kannst du dich auf der Homepage, auf Facebook sowie Instagram vorab informieren.  
 

Das Medium Haut 

Michele kam durch das Graffiti Sprühen zum Beruf des Tätowierers und hat sich das Handwerk dann autodidaktisch beigebracht. Er war bereits sein ganzes Leben künstlerisch aktiv und habe alles bemalt, was er in die Finger bekommen hat. „Das Medium Haut hat sich dabei einfach als mein Favorit herausgestellt. Die Möglichkeiten, sie zu bearbeiten, sind quasi unendlich.“ Während seiner anschließenden Jobs in verschiedenen Studios und durch das Kennenlernen verschiedenster Künstler konnte er so sein Wissen ausbauen und seine Fähigkeiten stetig weiterentwickeln. Am liebsten sticht er Tattoos im Realistic und im Black & Grey Stil, vor Farbe schreckt er aber auch nicht zurück. Auf ein absolutes Wannado kann sich Michele gar nicht richtig festlegen. Sein Anspruch sei es, möglichst realistische Motive zu stechen und die Qualität immer weiter auszubauen. 

Das Ex-Partner Tattoo Dilemma 

Michele habe einmal einem Mann ein Frauenporträt auf den Unterarm gestochen. Während der Sitzung sei er naheliegender Weise davon ausgegangen, dass es sich bei dem Motiv um seine Freundin bzw. Frau handelte. Als diese sich jedoch zu der Session dazugesellte, entdeckte sie eine fremde Frau auf dem Unterarm, welche die Affäre des Mannes gewesen sei. Die seltsame Motivwahl wurde dementsprechend nicht gutgeheißen und schnell entwickelte sich das frische Tattoo zum Ex-Partner-Fauxpas.  


Finde deinen Artist
Dein Klick zum Traumtattoo

Termine, weitere Leistungen, Events & Conventions 

Auf Termine wirst du im Regelfall ungefähr zwei bis drei Monate warten müssen, wobei dies auch grundsätzlich von Motiv und Künstler abhängig ist. Bei Michele sind es beispielsweise aktuell sogar sechs Monate. Bezahlung verläuft ganz Old School bar vor Ort.  
 
Neben den Tattoos werden Piercings und Schmuck sowie Merchandise-Artikel angeboten. Die Piercings bekommt ihr von Martina, die liebevoll als „die gute Fee im Laden“ bezeichnet wird. Ab dem nächsten Jahr werden zusätzlich auch Workshops und Seminare gehostet. 
 
Außerdem werden im Jahr mehrere Sonderaktionen veranstaltet. Die Walk in Days finden drei bis vier Mal im Jahr statt. Für diese Events denkt sich das Team immer spezielle Aktionen aus, wie beispielsweise Gutscheinverlosungen oder das Spenden der Einnahmen an einen guten Zweck. Mit dabei ist das Studio dieses Jahr zudem bei der Tattoo Convention in Berlin sowie bei der Wuppertaler Convention und der US Car Classics in Diedersdorf.  

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare