Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kunden und Dienstleister

Tattoos, Piercings und Tattoo Entfernungen einfach und schnell bei MyTattoo.com buchen sowie Tattoo Equipment und Lifestyle Produkte kinderleicht bestellen. Mit unserer innovativen Plattform bieten wir jedem Nutzer (ob Kunde oder Dienstleister) Komfort, Zuverlässigkeit und Zeitersparnis. In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschreiben wir kurz und deutlich die Regeln, Rechte und Pflichten der Beziehungen zwischen der Oldenburger Media GmbH (MyTatto.com), den Kunden und den Dienstleistern, die mit der Buchung/Bestellung von Dienstleistungen und Produkten über MyTattoo.com einhergehen. So weißt du als Kunde oder als Dienstleister immer, woran du bist. Wenn du ein Dienstleister bist, bitten wir dich ausdrücklich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Dienstleister zu beachten, welche insbesondere das Vertragsverhältnis zwischen dir und uns klärt.

1. Begriffsbestimmungen

  • Angebot – Die vom Dienstleister angebotenen Produkte und Dienstleistungen, die durch den Kunden über die Plattform beim Dienstleister bestellt werden können.
  • Bestellung – Die Buchung/Bestellung eines Angebots bei einem Dienstleister über die Plattform durch den Kunden.
  • Kunde – Eine juristische oder natürliche Person (über 18 Jahre), die über die Plattform eine Ausschreibung auf der Plattform oder Bestellung beim Dienstleister abgibt.
  • Dienstleister – Ein Unternehmen, wozu einzelne Artists und ganze Studios zählen, das Tattoos, Piercings, Tattooentfernungen erbringt und damit verwandte Produkte verkauft sowie die Plattform zum Abschluss von Verträgen über Angebote sowie zu deren Bezahlung nutzt.
  • Dienstleisterinformationen – Die Informationen zum Dienstleister, unter anderem zum Unternehmen und dessen Kontaktangaben, die Produktpalette (Dienstleistungen und Stilrichtungen), Preise für jede einzelne Dienstleistung/Produkt (einschließlich Mehrwertsteuer), Firmenlogo, Grafiken, Terminen und Storno-Richtlinien sowie sonstige Information zum Dienstleister.
  • MyTattoo.com – Wir sind die Oldenburger Media GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Pia-Isabell Oldenburger und handeln als MyTattoo.com.
  • Plattform – Die Webseite(n) www.mytattoo.com samt ihrer Marke, Apps und Tools, die von uns, der Oldenburger Media GmbH und unseren verbundenen Unternehmen und/oder Geschäftspartnern zur Verfügung gestellt werden.
  • Service - Die Dienstleistungen und Produkte, die dem Kunden von Dienstleistern über die Plattform angeboten werden, einschließlich der Übermittlung von Bestellungen an den betreffenden Dienstleister. Die unter dem Vertrag vom Dienstleister zu erbringenden Leistungen sind hingegen nicht Teil des Services von MyTattoo.com.
  • Vertrag - Eine Vereinbarung zwischen dem Kunden und dem Dienstleister bezüglich einer Bestellung inklusive der Erbringung der Bestellung. Parteien des Vertrags sind der Kunde und der Dienstleister, nicht jedoch MyTattoo.com. Wir bitten dich dennoch, uns zu informieren, wenn du ein Problem feststellst oder die Dienstleistung, die du an einem Ausführungsort erhältst, hinter deinen Erwartungen zurückbleibt; wir werden dann unser Bestes tun, um zu helfen.

2. Identität von MyTattoo.com

Die Oldenburger Media GmbH ist weltweit unter der Bezeichnung „MyTattoo.com“ tätig.
Unsere Korrespondenzanschrift ist:
Oldenburger Media GmbH
Zur alten Kaserne 19
40470 Düsseldorf
Deutschland
info@mytattoo.com
Unsere Plattform: www.mytattoo.com

Für Fragen erreicht ihr uns über:

Unsere E-Mail: info@mytattoo.com oder über unsere Sozialen Medien:

Für offizielle Angelegenheiten:

Handelsregisternummer HRB 86008
USt.-IdNr. DE323156026
Geschäftsführerin: Pia-Isabell Oldenburger

3. Anwendbarkeit

  1. Wir bitten alle Besucher, Kunden und Dienstleister von MyTattoo.com diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kunden und Dienstleister vor der Inanspruchnahme unseres Services zu lesen.
  2. Der Zugang und die Nutzung unseres Services setzt voraus, dass du diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kunden und Dienstleister akzeptierst und einhältst.
  3. Durch den Besuch und die Nutzung unseres Services erklärst du dich mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.
  4. Wir behalten uns das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einseitig zu ändern. Die aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen findest du auf unserer Plattform.
  5. Durch die Aufgabe einer Bestellung schließt der Kunde einen Vertrag mit dem Dienstleister über die Lieferung des vom Kunden ausgewählten Angebots. Der Kunde schließt keinen Vertrag mit MyTattoo.com.
  6. MyTattoo.com ist nicht für das Angebot und/oder den Vertrag zwischen dem Kunden und dem Dienstleister verantwortlich. Gegebenenfalls gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Stornorichtlinien des Dienstleisters zusätzlich für das Angebot und den Vertrag.

4. Angebote und Leistungen

  1. Der vom Kunden auf MyTattoo.com veröffentlichte Auftrag ist eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Angeboten durch den Dienstleister. Der Dienstleister kann seine Angebote auf Aufträge mittels der hierfür vorgesehenen Funktionen abgeben.
  2. Das auf der Plattform veröffentlichte Angebot wird im Namen des jeweiligen Dienstleisters, ausgehend von den bereitgestellten Dienstleisterinformationen, veröffentlicht. MyTattoo.com überprüft nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Dienstleisterinformationen und ist nicht verantwortlich für die Durchführung des Vertrags.
  3. Der Dienstleister muss dabei den tatsächlich in Rechnung zu stellenden Preis angeben, d.h. Bruttobetrag einschließlich der jeweils geltenden Umsatzsteuer und Nebenkosten. Die Angabe von Nettopreisen ist nicht zulässig.
  4. Der Dienstleister ist für die Laufzeit der Ausschreibung an sein Angebot gebunden. Der Kunde kann das Angebot des Dienstleisters während dieser Zeit annehmen.
  5. Bei MyTattoo.com veröffentlichte Aufträge und abgegebene Angebote können nur mittels der hierfür vorgesehenen Funktionen deaktiviert bzw. gelöscht werden.
  6. Der Dienstleister verwendet gegebenenfalls Materialien wie z. B. Tattoofarben, Lasergeräte zur Tattooentfernung oder Tätowiernadeln, die Allergien und Unverträglichkeiten auslösen können. Wenn du allergisch reagierst, raten wir dir, dich telefonisch mit dem Dienstleister in Verbindung zu setzen, um dich über verwendete Materialien zu informieren, bevor du eine Bestellung aufgibst.

5. Inhalte und Rechte

  1. Auf der Plattform können sowohl Kunden als auch Dienstleister bestimmte Inhalte speichern, veröffentlichen, freigeben und anderweitig verfügbar machen. Allein der Kunde und der Dienstleister sind für das Risiko verantwortlich, das mit ihrem Inhalt verbunden ist, einschließlich dessen Rechtmäßigkeit, Zuverlässigkeit und Angemessenheit.
  2. Der Kunde und der Dienstleister erklären und gewährleisten, dass der von ihnen auf der Plattform gespeicherte und veröffentlichte Inhalt ihnen gehört oder sie das Recht besitzen, ihn zu nutzen und der Plattform die Rechte sowie Lizenzen gemäß diesen Bedingungen gewähren. Außerdem versichern der Kunde und der Dienstleister  mit der Veröffentlichung des Inhalts auf unserer Plattform, die Datenschutzrechte, Urheberrechte, Publizitätsrechte, Vertragsrechte oder andere Rechte von Personen nicht zu verletzen.
  3. Der Kunde und der Dienstleister erklären, dass die von ihnen veröffentlichten Inhalte in keiner Weise von MyTattoo.com gesponsert sind oder unterstützt werden.
  4. Der Kunde und der Dienstleister können sich einer Haftung aussetzen, wenn ihre Veröffentlichungen beispielsweise absichtlich irreführende oder falsche Inhalte enthalten; gegen Rechte Dritter (einschließlich Datenschutz-, Urheber-, Eigentums-, Publizitäts-, Vertrags-, Marken-, Patent-, Betriebsgeheimnis-, Moralrechte oder sonstiges geistiges Eigentum) verstoßen; rechtswidrig sind oder Vorschriften verletzen oder deren Verletzung befürworten.
  5. Durch die Veröffentlichung von Inhalten auf der Plattform, gewährt der Kunde und der Dienstleister uns das Recht und die Lizenz, diese zu verwenden, öffentlich zu machen, zu ändern, zu reproduzieren, abgeleitete Werke oder Anpassungen daraus zu erstellen, sie in Werbung und andere Werke zu integrieren und für sie zu werben.
  6. Weiterhin gewähren der Kunde und der Dienstleister uns hiermit unbefristete, gebührenfreie, übertragbare, unterlizenzierbare, nicht ausschließliche und unwiderruflich weltweite Rechte zur Verwendung derer Inhalte für beliebige Zwecke. Kunden und Dienstleister müssen ebenfalls beachten, dass sie den Benutzern unserer Plattform auch unwiderruflich das Recht einräumen, auf ihre Inhalte in Verbindung mit deren Nutzung zugegriffen wird.
  7. Kunden und Dienstleister berhalten alle  Rechte an allen ihren Inhalten, die sie über unsere Plattform anzeigen, veröffentlichen oder einreichen. Ebensosind sie dafür verantwortlich, diese Rechte zu schützen. Kunden und Dienstleister erklären sich damit einverstanden, dass ihre Inhalte anderen Benutzern der Plattform zur Verfügung gestellt werden, die möglicherweise auch ihr Inhalte gemäß diesen Bedingungen verwenden.
  8. Sämtliche Benutzerinhalte geben nicht unbedingt die Meinung von MyTattoo.com wieder. Dies betrifft auch diejenigen, die möglicherweise von MyTattoo.com eingestellt wurden. Wir behalten uns das Recht vor, Benutzerinhalte nach eigenem Ermessen, ohne Grund und ohne vorherige Benachrichtigung zu überprüfen, zu bearbeiten, zu entfernen oder wiederherzustellen. Dies geschieht in der Regel, wenn bei einer Inhaltsüberprüfung hinsichtlich unserer Community-Richtlinien verstoßen wird. Wir sind nicht verpflichtet, Kopien deiner Inhalte aufzubewahren oder zur Verfügung zu stellen.

6. Vertrag zwischen dem Dienstleister und Kunden

  1. Überprüfe bitte alle Angaben und etwaigen Einschränkungen in Bezug auf ein Angebot gründlich, bevor du deine Bestellung aufgibst.
  2. Der Vertrag zwischen dem Dienstleister und dem Kunden kommt wirksam zustande, sobald der Kunde die Bestellung aufgibt und am Ende des Bestellvorgangs auf der Plattform die Schaltfläche „Zahlungspflichtig Bestellen“ anklickt.
  3. Nach Eingang der Bestellung wird MyTattoo.com dem Kunden die Bestellung elektronisch bestätigen.
  4. Der Dienstleister ist berechtigt, die Bestellung zu stornieren, wenn der Kunde eine falsche Kundeninformationen angegeben hat oder wenn ein Fall höherer Gewalt vorliegt.
  5. Der Vertrag kann vom Dienstleister nur dann ausgeführt werden, wenn der Kunde bei der Bestellung korrekte und vollständige Kontakt- und Adressinformationen zur Verfügung stellt. Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich alle Ungenauigkeiten der Informationen (einschließlich der Zahlungsdaten) zu melden, die an MyTattoo.com oder den Dienstleister übermittelt oder weitregegeben wurden.
  6. Der Kunde muss telefonisch oder per E-Mail (wie bei der Bestellung angegeben) für den Dienstleister und MyTattoo.com erreichbar sein, um Informationen betreffend den Status seiner Bestellung erhalten zu können.
  7. Der Kunde hat auf MyTattoo.com die Möglichkeit, individuell hergestellte Produkte und Dienstleistungen wie Tätowierungen, Piercings und Tattooentfernungen zu bestellen. Nach der Erbringung dieser Dienstleistung hat der Abnehmer gem. § 312 g Abs. 2 Nr. 1 BGB kein Anrecht auf Zurückgabe, Widerruf und eine erneute Auslieferung dieser Services.
  8. Der Kunde ist verpflichtet, zu dem mit dem Dienstleister vereinbarten Buchungstermin zu erscheinen und sicherzustellen, dass er bei vollem Bewusstsein und voller Zurechnungsfähigkeit seine bestellte Dienstleistung entgegennehmen kann.
  9. Kann die Dienstleistung vom Kunden nicht empfangen werden, hat der Kunde die Kosten der Ausfallzeit für die bestellte Dienstleistung zu tragen.
  10. Vor der Erbringung der Bestellung, kann der Dienstleister die Vorlage einer Alters-Identifizierung fordern. Sämtliche Angebotenen Dienstleistungen im Bereich Tattoo, Piercing und Tattooentfernung richten sich ausschließlich an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Kunde ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst den erworbenen Service empfängt. Kann sich der Kunde nicht angemessen ausweisen oder erfüllt er nicht die Altersanforderungen, kann der Dienstleister die Erbringung des entsprechenden Services an den Kunden verweigern. In diesem Fall können Stornokosten in Höhe des Kaufpreises für den Service dem Kunden berechnet werden.
  11. Der Kunde ist verpflichtet, bis zur voraussichtlichen Erbringung der Bestellung unter den von ihm angegebenen Kontaktdaten für eventuelle Rückfragen erreichbar zu sein.
  12. MyTattoo.com behält sich das Recht vor, die Bestellung des Kunden im Einzelfall nicht an den Dienstleister weiterzuleiten.
  13. MyTattoo.com übernimmt keine Haftung für die Ausführung des Vertrages.

7. Pflichten, Haftung und Verantwortungen des Kunden

  1. Der Kunde darf als Benutzernamen nicht den Namen einer anderen Person oder eine andere Identität verwenden. Der Kunde darf keinen Namen einer Marke ohne die entsprechende Erlaubnis nutzen. Ebenso darf der Name nicht anstößig, vulgär oder obszön sein.
  2. Der Kunde ist dafür verantwortlich, sein Kennwort für den Service von MyTattoo.com zu schützen.
  3. Der Kunde ist auch für alle Aktivitäten in Verbindung mit dessen Konto verantwortlich und stimmt zu, sein Passwort nicht an Dritte weiterzugeben. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, uns umgehend zu informieren, sobald dieser Kenntnis von Sicherheitsverletzungen oder der nicht autorisierten Verwendung seines Kontos erhält.
  4. Der Kunde verpflichtet sich stets aktuelle, korrekte und vollständige Kontakt- und Adressinformationen in seinem Kundenkonto zu pflegen und zu führen.
  5. Durch die Erstellung eines Kontos erklärt sich der Kunde damit einverstanden, bestimmte Mitteilungen in Verbindung mit dem Dienst zu erhalten. Der Kunde kann die nicht wesentlichen Mitteilungen später ablehnen.
  6. Der Kunde haftet bei der Verletzung von Rechten Dritter oder bei einem Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften oder Anforderungen durch ihn selbst und unmittelbar. Der Kunde verpflichtet sich, MyTattoo.com von allen Schadensersatzforderungen Dritter freizustellen, die sich aus der Nichtbeachtung der Pflichten dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergebenden, der Verletzung von Rechten Dritter oder aus einem Verstoß des Kunden gegen gesetzliche Vorschriften oder Anforderungen entstehen.

8. Ablehnung von Bestellungen

  1. Der Dienstleister ist berechtigt, die Bestellung zu stornieren, wenn der Kunde eine falsche Kundeninformationen angegeben hat oder wenn ein Fall höherer Gewalt vorliegt.
  2. MyTattoo.com ist berechtigt, alle (künftigen) Bestellungen von Kunden abzulehnen, sollten entsprechende Gründe vorliegen.
  3. Wenn der Kunde eine falsche Bestellung (z.B. indem er falsche Kontaktinformationen angibt, indem er nicht bezahlt oder nicht am Tag der Dienstleistungserbringung anwesend ist, um die Dienstleistung zu erhalten) aufgibt oder anderweitig seinen Verpflichtungen gemäß dem Vertrag nicht nachkommt, ist MyTattoo.com berechtigt, zukünftige Bestellungen von diesem Kunden abzulehnen.
  4. MyTattoo.com ist berechtigt, Bestellungen abzulehnen und Verträge im Namen des Dienstleisters aufzulösen, wenn es angemessene Zweifel bezüglich der Richtigkeit oder Echtheit der Bestellung oder der Kundeninformationen gibt oder falls der Dienstleister keinen Vertrag mit der Kunde schließen möchte. Falls der Kunde Bestellungen aufgibt, die nachweislich falsch oder betrügerisch sind, ist MyTattoo.com berechtigt, bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Wenn der Kunde Bestellungen aufgibt, die falsch oder betrügerisch erscheinen, kann MyTattoo.com dies der Polizei melden.

9. Widerrufsrecht

  1. Tätowierungen, Piercings und Tattooentfernungen sind individuell erstellte Dienstleistungen. Nach der Erbringung dieser Dienstleistung hat der Abnehmer gem. §312 g Abs. 2 Nr. 1 BGB kein Anrecht auf Zurückgabe, Widerruf und eine erneute Auslieferung dieser Dienstleistung.
  2. Wird einem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht eingeräumt, so muss der Widerruf in Textform durch Erklärung gegenüber dem Dienstleister erfolgen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
  3. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Sie beginnt an dem Tag des Erhalts der Dienstleistung/des Produkts.
  4. Im Falle des Widerrufs sind die empfangenen Leistungen unverzüglich zurück zu gewähren. Bestimmt das Gesetz eine Höchstfrist für die Rückgewähr, so beginnt diese für den Kunden mit der Abgabe der Widerrufserklärung. Ein Kunde wahrt diese Frist durch die rechtzeitige Rückgabe der Dienstleistung/des Produkts. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Kunde.
  5. Kunden können ihre Bestellungen über MyTattoo.com nicht gegenüber dem Dienstleister widerrufen, wenn und soweit es sich um die Lieferung von Waren und Dienstleistungen handelt, die im Sinne von § 312 g Abs. 2 BGB
    1. a. nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Abnehmer maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Abnehmers zugeschnitten sind;
    2. b. schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
    3. c. aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
  6. Abweichende Vereinbarungen wurden weder zwischen dem Kunden und MyTattoo.com noch dem Dienstleister getroffen.
  7. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss MyTattoo.com (Oldenburger Media GmbH, Zur alten Kaserne 19, 40470 Düsseldorf, Deutschland, info@mytattoo.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag mit dem Dienstleister zu widerrufen, informiert werden. Dafür kann das nachfolgende Muster- Widerrufsformular verwendet werden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Muster-Widerrufsformular

    a. An Oldenburger Media GmbH, Zur alten Kaserne 19, 40470 Düsseldorf, Deutschland
    b. Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
    c. Bestellt am (*)/erhalten am (*)
    d. Name des/der Verbraucher(s)
    e. Anschrift des/der Verbraucher(s)
    f. Datum und Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
    (*) Unzutreffendes streichen.

10. Haftung des Dienstleisters

  1. Im Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und den Dienstelstern gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.
  2. Die Dienstleister haften auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einer geringeren als groben Fahrlässigkeit haften die Dienstleister jeweils nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (das heißt einer Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Endkunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf).
  3. Im Fall der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung der Dienstleister jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.
  4. Soweit die Haftung des Dienstleisters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
  5. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

11. Zahlung

  1. Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses entsteht auf Seiten des Kunden eine Leistungsverpflichtung gegenüber dem Dienstleister.
  2. Der Kunde bezahlt den Anzahlungspreis sowie den vollständigen Kaufpreis direkt an den Dienstleister.
  3. Der Kunde kann seiner Zahlungsverpflichtung mit einer vom Dienstleister angebotenen Zahlungsmethoden nachkommen. Die Zahlungsweise wird verbindlich beim Bestellvorgang durch den Kunden ausgewählt.
  4. MyTattoo.com ermöglicht dem Dienstleister folgende Bezahlmethoden den Kunden anzubieten: Barzahlung, Zahlung per Überweisung und den Bezahldienst PayPal.
  5. Nach Maßgabe der Bestimmungen aus dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die (teilweise) Rückerstattung einer Zahlung nur dann möglich, solange es die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Stornorichtlinien des Dienstleisters gewähren. Die Rückerstattung wird direkt zwischen dem Kunden und den Dienstleister geregelt.
  6. Alle über MyTattoo.com zur Verfügung gestellten Wettbewerbe, Gewinnspiele oder sonstigen Werbeaktionen können durch Regeln geregelt werden, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen getrennt sind. Wenn du an Werbeaktionen teilnimmst, lies dir bitte die geltenden Regeln sowie unsere Datenschutzbestimmungen durch. Wenn die Regeln für eine Werbeaktion mit diesen Bedingungen in Konflikt stehen, gelten die Aktionsregeln.

12. Beilegung von Beschwerden

  1. Kundenseitige Beschwerden hinsichtlich des Angebotes, der Bestellung oder der Ausführung des Vertrags mit dem Dienstleister müssen gegenüber dem Dienstleister geltend gemacht werden. Die alleinige Verantwortung für das Angebot des Dienstleisters und die Erfüllung der Vereinbarung liegt beim Dienstleister. Im Falle von solchen Beschwerden kann MyTattoo.com nur eine schlichtende Rolle einnehmen.
  2. Falls der Kunde eine Beschwerde bezüglich der Services hat, muss diese Beschwerde dem Kundendienst von MyTattoo.com mittels des Kontaktformulars, per E-Mail (info@mytattoo.com) oder auf dem Postweg gemeldet werden.
  3. Sobald MyTattoo.com die Beschwerde erhalten hat, bemühen wir uns die Beschwerde so bald wie möglich zu bearbeiten.
  4. Beschwerden, wie sie in den Abschnitten 1 und 2 dieses Artikels beschrieben sind, sollen dem Dienstleister (Abschnitt 1) oder MyTattoo.com (Abschnitt 2) innerhalb einer angemessenen Frist, nachdem der Kunde die Mängel festgestellt hat, gemeldet und vollständig und deutlich beschrieben werden.
  5. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die Online-Streitbeilegung bereit (OS- Plattform). Diese Plattform ist zu finden unter http://ec.europa.eu/odr. MyTattoo.com schließt ausdrücklich eine alternative Streitbeilegung gemäß Richtlinie 2013/11/EU aus.
  6. MyTattoo.com ist nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

13. Bewertungen des Dienstleisters

  1. MyTattoo.com bietet den Kunden die Möglichkeit, die Leistung des Dienstleisters zu bewerten (z.B.: durch Kommentare oder die Vergabe von Sternen). Die eingestellten Bewertungen des Kunden dürfen keinen rechtsradikalen, sexistischen, beleidigenden, verleumderischen oder sonst rechtswidrigen Inhalt haben und auch sonst keine Rechte Dritter (einschließlich gewerblicher Schutzrechte) verletzen.
  2. MyTattoo.com ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Bewertungen des Kunden mit dem in seinem Account verwendete Profilfoto einschließlich des Namens auf der Plattform veröffentlichen und von der Plattform entfernen, wenn die Bewertungen gegen die vorgenannten Kriterien verstoßen.

14. Laufzeit, Sperrung und Kündigung

  1. Der Vertrag zur Nutzung des Services von MyTattoo.com wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Er beginnt mit der Freischaltung des Accounts des Kunden durch MyTattoo.com und kann vom Kunden jederzeit durch Löschen seines Accounts beendet werden.
  2. MyTattoo.com kann den Vertrag ordentlich mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende eines Kalendermonats kündigen.
  3. Dem Kunden ist bewusst, dass er alle Verpflichtungen, die er bis zur Beendigung des Vertrages eingegangen ist, sowohl gegenüber MyTattoo.com als auch gegenüber etwaigen Vertragspartnern zu erfüllen hat.
  4. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
  5. MyTattoo.com kann den Vertrag insbesondere fristlos kündigen, wenn:
    1. a. der Kunde vorsätzlich unrichtige Angaben im Rahmen des Bewertungssystems abgibt,
    2. b. der Kunde unrichtige oder unvollständige Angaben bei der Registrierung gemacht hat,
    3. c. der Kunde gegen sonstige vertragliche Pflichten wiederholt verstößt und die Pflichtverletzung auch nach Aufforderung durch MyTattoo.com nicht unterlässt.
  6. Soweit MyTattoo.com den Vertrag gekündigt hat, hat der Kunde keinen Anspruch auf Einrichtung eines neuen Accounts, auch nicht unter einem anderen Namen oder einer anderen Bezeichnung.
  7. Jede Kündigung muss schriftlich erfolgen. Der Schriftform genügt eine Kündigung per Fax oder E-Mail, nicht aber eine sonstige telekommunikative Übermittlung.

15. Verarbeitung von personenbezogenen Daten

  1. MyTattoo.com verarbeitet personenbezogene Daten in Bezug auf den Kunden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegt den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung.

16. Verfügbarkeit

  1. Wir bemühen uns, Beschränkungen, Beeinträchtigungen, Verbindungsabbrüche oder andere Einschränkungen der Nutzung der Dienste, soweit dies technisch möglich ist, zu vermeiden. Bitte beachte, dass wir bei dem gegenwärtigen Stand der Kommunikationstechnik derartige Einschränkungen nicht vollständig ausschließen können. Dies gilt für diejenigen Inhalte und Übertragungswege, die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen. Für Einschränkungen, die wir zu vertreten haben, richtet sich unsere Haftung nach Ziffer 16 dieser AGB.
  2. Die Pflege und Weiterentwicklung unserer Dienste bedingen zeitweilige Nutzungseinschränkungen. Wir achten darauf, dass diese für alle Nutzer in einem zumutbaren Umfang bleiben.
  3. Um unsere Systeme sowie Dritte vor schädlichen Programmen und Inhalten wie z. B. Viren, Trojanern oder Spam-E-Mails zu schützen, können wir technische Schutzmaßnahmen einsetzen. Dies beinhaltet unter anderem den Einsatz von Filtersystemen, soweit ein solcher insbesondere zum Schutz der Telekommunikations- und Datenverarbeitungssysteme angemessen ist.

17. Haftung MyTattoo.com

  1. MyTattoo.com haftet nicht für das Angebot, die Richtigkeit und Vollständigkeit der Dienstleisterinformationen, die Durchführung des Vertrags und/oder die Erreichbarkeit der Plattform.
  2. Sämtliche von Kunden und Dienstleister auf MyTattoo.com eingestellte Inhalte sind ausschließlich solche des jeweiligen Kunden und Dienstleisters. MyTattoo.com übernimmt keine Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Waren und Dienstleistungen auch den Beschreibungen entsprechen.
  3. Die auf MyTattoo.com bereitgestellten Produktabbildungen dienen lediglich der Veranschaulichung und sind Symbolbilder. MyTattoo.com sowie der jeweilige Dienstleister behalten sich zumutbare Abweichungen von den Symbolabbildungen vor.
  4. Wir haften nur für unmittelbare Schäden im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  5. Unmittelbare Schäden bestehen nur aus den angemessenen Kosten, für
    1. a. die Bestimmung der Ursache und den Umfang des Schadens,
    2. b. die Vermeidung und Beschränkung von unmittelbaren Schäden im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  6. Wir haften nicht für Schäden, die durch dich oder eine in deinem Namen handelnde bevollmächtigte Person entstanden sind. 
  7. Diese Haftungsbeschränkungen gelten natürlich nicht, wenn der Schaden vorsätzlich oder grober fahrlässig durch uns oder unsere Angestellten entstanden ist.
  8. Wir haften jeweils nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften: Bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen des Vorsatzes oder bei arglistiger Täuschung, grober Fahrlässigkeit, für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit durch MyTattoo.com sowie in allen anderen Fällen gesetzlich zwingender Haftung.
  9. Soweit nach den vorstehenden Regelungen die Haftung von MyTattoo.com eingeschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt das auch für die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen von MyTattoo.com.
  10. Wir schließen ausdrücklich die Haftung für mittelbare Schäden, einschließlich entgangener Gewinne, Folgeschäden, erlittener Verluste, entgangener Einsparungen und Schäden durch Betriebsunterbrechungen aus.
  11. Deine Ansprüche auf Schadensersatz gegen MyTattoo.com sind – gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Sachmangel, Rechtsmangel und/oder Verletzung von anderen Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus einem vorvertraglichen Schuldverhältnis (beispielsweise i.S.v. § 311 Abs. 2 BGB) durch MyTattoo.com, deren gesetzliche Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen, aus § 311 a BGB oder aus unerlaubter Handlung – ausgeschlossen.
  12. Deine Ansprüche auf Schadensersatz verjähren innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen ab gesetzlichem Fristbeginn.

18. Sonstiges

  1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN- Kaufrechts. Sich aus diesem Rechtsverhältnis ergebende oder damit im Zusammenhang stehende Streitigkeiten werden ausschließlich dem zuständigen deutschen Gericht vorgelegt.
  2. Die Parteien können Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der jeweils anderen Partei übertragen.
  3. Alle Rechte am geistigen Eigentum wie Handelsmarken und Logos auf MyTattoo.com beruhen bei der Oldenburger Media GmbH und ihren Lizenzgebern. Jede Nutzung unserer Plattform und ihrer Inhalte, einschließlich des kompletten oder teilweisen Kopierens oder Speicherns ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung durch MyTattoo.com untersagt. Ausgenommen ist die eigene, persönliche, nicht-kommerzielle Nutzung.
  4. Werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (oder Teile hiervon) durch ein Gericht oder den Gesetzgeber als ungültig oder nichtig erklärt werden, dann bleibt der Rest dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft.
  5. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Dienstleister sind in mehreren Sprachen verfasst und alle Versionen haben dieselbe Gültigkeit. Wenn zwischen den Versionen ein Konflikt oder eine Inkonsistenz besteht, ist die deutsche Version maßgebend.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden zuletzt angepasst am 01. August 2019