All about ink

10 Dinge, die Tätowierte nicht mehr hören können

Diese Sätze können Tätowierte nicht mehr hören

Wir kennen sie alle, die nervigen Aussagen oder Fragen unserer nicht tätowierten Mitmenschen, nachdem wir uns mal wieder ein neues Tattoo stechen lassen haben. Wir zeigen euch, wie ihr beim nächsten Familientreffen oder an der Supermarktkasse mit den richtigen und teils ironischen Antworten auf die häufigsten und nervigsten Fragen kontern könnt.   

#1 „Hat dein Tattoo eine Bedeutung?“ 

Dass ich tätowiert bin vielleicht? Tätowieren ist eine Kunst und hat jede Kunst da draußen eine Bedeutung? Ich glaube nicht. Und auch wenn mein Tattoo für mich eine Bedeutung hat, heißt das noch lange nicht, dass ich diese mit der Welt teilen möchte. Sonst würde ich mir ja direkt „Ich hatte eine schwere Krankheit, die mich stärker gemacht hat“ anstelle eines Löwen stechen lassen.  

#2 „Hat das weh getan?“

Nein, es war total angenehm als mir die Nadel tausendmal pro Minute in die Haut gestochen hat.

#3 „Bist du jetzt süchtig?“

Neben meiner Alkohol- und Drogensucht (Achtung: weiteres Vorurteil gegenüber Tätowierten) habe ich meine Tattoosucht gerade noch so im Griff.  
Ich glaube es gibt dutzende Leute da draußen, die es bei einem für sie besonderen Tattoo belassen haben und die Sucht der Tattoos entkommen sind. 

#4 „Und was machst du, wenn du alt bist?“

Dann sehe ich genauso alt und schrumpelig aus wie du, außer dass ich zusätzlich noch Farbe auf der Haut trage, die mich cooler aussehen lässt und bei meinen Enkelkindern garantiert für Pluspunkte sorgt. Seien wir mal ehrlich, faltige Haut sieht – ob mit oder ohne Farbe – nicht gerade ansprechend aus. Da machen es die bunten Bemalungen auch nicht schlimmer. 

#5 „War das teuer?“

Ja. Hat deine Oma dir nie beigebracht, dass man über Geld nicht spricht?!

#6 „Gibt es da nicht Probleme im Job?“ 

Jeder vernünftige Mensch wird sich vorher Gedanken gemacht haben, wie ein Tattoo mit seinem Job vereinbar ist. Wer ist schon so blöd und lässt sich als Bänker sein Gesicht á la Post Malone zutätowieren?! 

#7 „Und das bleibt jetzt für immer?“

Ne, das geht nach 2-3-mal waschen wieder ab. 

#8 „Und was sagen deine Eltern dazu?“

Gegenfrage: Wen interessiert das? Wie man unschwer erkennen kann, bin ich über 18 und somit alleiniger Entscheidungsträger über meinen Körper. So lange ich nicht bei Mami und Papi nach Geld betteln muss, wird mein Körper weiterhin mit Tattoos geschmückt und meine Eltern sind absolut cool damit. 

#9 „Darf ich mal anfassen?“

Sehe ich aus wie ein Hund, der gestreichelt werden möchte?! 

#10 „Für mich wäre das nichts, aber zu dir passt es.“

Danke. *Augen rollen* 

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare